Interessante Tatsachen

Flora

Wir haben schon erwähnt, dass Lopar reich mit verschiedenen Düften, Pflanzen, freundlich sogar gegenüber einem Auge, ist. Verschiedenartige Düfte von Weisem, Basilie und Myrte über allem, wird Sie in den Staat des Nirvanas nehmen.

Fauna

Die Rab-Küste ist ein Habitat von Seestern, Seeigel und Seegurke, Schwamm, Korallen, Krabben, weiß und blauen Fischen, Stechmuscheln, Kammuscheln und anderen Muscheln.  

Unter Reptilien ist das Zahlreichste weibliche Eidechse und heute, leider sehr seltene grüne Eidechse. Vor 10 Jahren könnten Sie es finden, der unter jedem Stein versteckt wird. Sie waren harmlos, damit Kinder liebten, Haschen zu spielen. Obwohl, in den meisten Fällen, er, der gewonnen wird. Seltsamerweise gibt es keine Giftschlangen auf der Insel!  

Viele andere Käfer leben auf der Insel von Rab. Aber das zahlreichste ist verschiedenartige und bunte Schmetterlinge, und in den Sommermonaten gibt es ein Spiel der Zikaden.

Mala Gospa

Es gibt zwei Kirchen in der Stadt. Die erste ist die Pfarrkirche von Hl. Johannes der Täufer, der Beschützer des Loparpfarres, fand im Zentrum der Stadt, öffnen Sie sich immer für seine Gemeindemitglieder und ihre Gäste.

In den Sommermonaten werden Massen in Fremdsprachen behalten; es gibt Konzerte der Inselsängervereiner (klape) sowie klassische Musikkonzerte.

Die zweite Kirche ist vom 14. Jahrhundert die Votivekirche der Gesegneten Jungfrau Marias, auf die die Bewohner sind sehr stolz. Auf einem Hügel, im Kieferwald, in der Nähe vom Fährenkai, gefunden ist sie wie ein Ziel von zahlreichen Touristen und Pilgern. Die Kirche feiert seinen Tag auf dem 8. vom September, wenn Gläubige von der ganzen Insel, denen von zahlreichen Touristen gefolgt werden, die Geburt der Gesegneten Jungfrau Marias feiern und wallfahren.

Dieser Feiertag wird als "Mala Gospa “bekannt sein, und es ist einen Tag, als Loparbewohner das größte Fest auf der Insel für ihre Gäste vorbereiten.

Dann werden Sie eine Gelegenheit haben, die Rabarmbrustschützen zu treffen und ihren Geschicklichkeiten zu sehen, wenn Sie sich mit traditionellem Armbrusten handhaben.

Dieser Tag, hier wird auch einem traditionellen Kleinfußballturnier abgehalten. Auch gefolgt zu werden, ist die Turniere im Bocciaspielen und Strangschleppen.  

Und, hier für alles von Ihnen werden Lamm und Ochse gegrillt. Wenn Sie nie Ochsen dann versucht haben, jetzt ist die Zeit zu machen damit. Wenn Sie etwas vorziehen, “See”, dann, sorgen Sie sich nicht, es gibt immer eine reiche Wahl von Fischen und Fleischzierlichkeiten.

Dieses Fest, begleitet mit Klängen von lebender Musik bis Morgenstunden, und es ist ein Mitleid, um dieses zu vermissen. Deshalb, ruhen Sie sich gut dieser Tag aus.

 

Mitbürger (Loparani)

Loparani, Mitbürger, sind auf viele Weisen besonders….

Hier, im Unterschied zu den anderen Inselbewohner, sprechen die Loporani mit einer bestimmten Sprache, mit einem besonderen Akzent auf der Brief “r“ in Aussprache. Sie scherzen über sich selbst und sagen, dass der Grund in ihrem amerikanischen Erbe liegt.

In Lopar tanzen Sie "Tanac “und "Pojka “, folgte durch Musik von "Mih“ (ein traditionelles Instrument aus Ziegenbalg).

Am Feiertag namens Mesopust (Fashingdienstag) ziehen männliche Familienangehörige ihre besondere Faschingklamotten an, und gehen dann in Gruppen von einem zu anderen Haus im Ort und bringen so das Glück und die Freude zu Familienangehörigen.
(www.ri-karneval.com.hr)

 

Interessante Tatsachen

Es ist bekannt, dass das Aquatorium des Ortes Lopar  der Wohnsitz der Mittelmeerbärin (oder Meermensch – wie die Menschen sie gennant haben) war. Ihr Zufluchtsort war in den unterirdischen Labyrinthen und Höhlen des Küstenfelsens
(www.dalmacija.net/komiza/smedvjedica.htm)

Genau nach der Bärin in Lopar besteht seit langem eine Höhle, “Medova Buža” gennant, in die man nur von der Meerseite eingehen kann. “Medova Buža”wird heute zu einem Ort der Hochzeitfeier der Menschen, die in Tauchen und Lopar verliebt sind.

Ein paar nautischer Meilen weiter von Lopar befindet sich Insel Goli otok (www.goli-otok.com). Die langjährige Richtstääte der politischen Häftlingen (und später auch der Verbrecher und gewöhnlicher Diebe) ist heute für die Öffentlichkeit geöffnet. Zahlreiche Trümmer der Gebäude, Betriebe, Gefängnisse u.ä. ziehen immer mehr Gäste an, die gerne eines der bekanntesten Gefängnisse ehemaligen Jugoslawien besuchen.

 

 


Vergessen Sie nicht, daß... es ein Vergnügen ist, Ihr Wirt zu sein!
"Mit Unserer Erfahrung Bebauen Sie Ihr Vergnügen"